Besuch vom Geologen – das Bodengrundgutachten

Heute hatten wir Glück, dass wir gerade an unserem Grundstück waren, als der Geologe für das Bodengrundgutachten kam. Super Timing wie ich finde 🙂

Mit Hilfe eines Kompressors wurden Stahlrohre in das Erdreich getrieben und mit einer kleinen Hydraulikvorrichtung wieder herausgezogen. Die Stahlrohre waren innen hohl, damit das Erdreich beim herausziehen im Innern bleibt. Insgesamt wurden zwei, circa 3 Meter tief, Bohrungen an den Seiten unseres zukünftigen Hauses gemacht.

Anhand des Baugrundgutachtens wird entschieden, wie der Unterbau unserer Bodenplatte ausgeführt werden muss, damit es später nicht zu Problemen kommt. Im Detail sollen folgende Fragen geklärt werden:

  • Schichtenaufbau des Untergrundes
  • Bodenklasse
  • Grundwassersituation
  • Lagerungsdichte
  • Bettungsmodul
  • zulässige Bodenpressung
  • Gründungsempfehlungen
  • Erdbau, Bodenaustausch
  • Versickerungsverhältnisse

In etwa 14 Tagen wird uns das Gutachten zugestellt. Danach werden alle weiteren Details, in einem etwa vierstündigen Bauanlaufgespräch geklärt, bis es dann zum Baubeginn kommt. Wir rechnen damit, dass wir in der 37. Kalenderwoche 2016 mit dem Bau unseres Flair 125 beginnen können.

Drückt uns die Daumen 😉

 


«

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen